Wie alles begann ...

Inspiriert durch meine Schwägerin in
der Schweiz, begann ich bei mir zuhause
in Palermo mit Betongiessen. Das Giessen
und Bemalen von verschiedenen Betonkreationen packte mich und so begann ich immer mehr Variationen auszuprobieren.

 

In meinem Umfeld stiessen die Beton-kreationen auf Begeisterung und auch sonst war das Echo durchwegs positiv. So entschlossen wir uns das Ganze nicht mehr länger nur als reine Freizeitbeschäftigung
zu sehen, sondern gezielt auch Jugendliche
in die Arbeit mit dem Beton miteinzu-beziehen. Mit grosser Freude unterstützt uns Filippo bei unserer Arbeit.
Er ist für den Bereich des Giessens und Schleifens zuständig. 

 

Es ist uns ein riesiges Anliegen Jugendliche ganzheitlich zu fördern und ihnen eventuell auch den Sprung in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Bis dahin ist
der Weg noch sehr weit. Aber ein erster Schritt ist getan. 

 

Mit einem Werbekatalog, Facebook-Werbung und viel Mundpropaganda versuchen wir auf unsere Betonkreationen aufmerksam zu machen. Auch in unserem Bussolalokal haben wir einen kleinen Teilbereich und das Schaufenster für unsere Produkte eingerichtet. Neben den Direktverkäufen durch Bekannte, Kundschaft & Eltern der Bussola-Kinder, haben wir auch bereits einige Kunden, welche Bestellungen für den Weiterverkauf machen. Auch in die Schweiz liefern wir regelmässig vereinzelte Produkte. So können
im Wägwyser Wohlen unsere Produkte bezogen werden. 

 

Wir sind sehr gespannt, wie es weiter geht. 

Eure Damaris Trentacoste

at work




Eine kleine Auswahl unserer Kreationen



Unsere Werbekataloge auf italienisch


Download
Katalog_articoli_base.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.1 MB
Download
Katalog_cristiani.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.3 MB
Download
Katalog_Bestelltalon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.6 KB