News

Besucht uns mit einem Klick
auf unserer Facebook-Seite 
und schaut euch unsere
Produkte an. 

Unser Projekt «Cementini» nimmt immer mehr Gestalt an. Wir sehen in diesem Projekt die Möglichkeit jungen Menschen, welche im schwierigen sizilianischen Arbeitsmarkt keine Chance haben, eine Arbeit zu geben. Angefangen haben wir mit Filippo, der uns mittlerweile auch an den Kindernachmittagen tatkräftig zur Seite steht.

 

Schon länger kennen wir ein junges Ehepaar mit drei kleinen Kindern. Die Eltern, Salvo und Rita, sind beide abwechslungsweise in Kinderheimen und katastrophalen Familienverhältnissen aufgewachsen. Beide sind ohne Aus-bildung und mit familiärer krimineller Vorbelastung, welche in Italien dazu führt, dass man viele Berufe nicht ausüben darf, auch wenn man selber nicht vorbestraft ist. Diese jungen Eltern haben beide einen Neustart gemacht. Da es in Italien keine Sozialhilfe gibt, drohte die gesamte Familie auf der Strasse zu landen. Wir haben uns darauf hin entschlossen sie als Familie bei uns aufzunehmen und in ihrem Neustart zu begleiten. Nach vergeblichen Versuchen eine Arbeit zu finden, haben wir uns als Bussola für einen Glaubensschritt entschlossen. Wir haben ihnen angeboten, dass Salvo uns am Morgen bei unserer «Cementini» Arbeit unterstützt und Rita an den Nachmittagen beim Kinderprogramm, an welchem auch ihre grösseren beiden Kinder teilnehmen. Salvo ist nun offiziell seit November bei uns teilzeit-angestellt. Rita arbeitet ehrenamtlich. Zusammen mit den Kinderzulagen, welche sie nur durch diese Teilzeitanstellung erhalten, konnten sie sich ab November eine kleine Wohnung in unserer Strasse mieten.

 

Wie ihr euch gut vorstellen könnt, war es oft sehr chaotisch und anstrengend, aber gleichzeitig empfanden wir es als riesiges Privileg, dieser Familie mit Gottes Hilfe eine neue Hoffnung geben zu können. Sehen zu dürfen wie Gesichtszüge sich entspannen und Freude und Frieden in eine zerrüttete Familie einkehrt, das ist ein wahres Geschenk. Wir haben bereits viele kreative Produkte entworfen und sind dabei den Verkauf anzukurbeln. Der CLC Verlag Italien hat bereits einige Produkte in sein Sortiment aufgenommen. Des weiteren sind wir im Gespräch mit dem Haus der Bibel. In der Schweiz verkaufen wir unsere Produkte über die christliche Buchhandlung «Wägwyser» in Wohlen AG. Auf unserer Facebookseite haben wir einen italienischen Katalog mit allen aktuellen Produkten aufgeschaltet. Der ganze Gewinn durch die Verkäufe kommt vollumfänglich wieder «La Bussola» zugute. Wir sind echt gespannt wie und ob Gott dieses Projekt bestätigt.

Mit einem Klick auf CLC findet ihr einen Teil unserer Produkte.

Wie alles begann ...

Inspiriert durch meine Schwägerin in
der Schweiz, begann ich bei mir zuhause
in Palermo mit Betongiessen. Das Giessen
und Bemalen von verschiedenen Betonkreationen packte mich und so begann ich immer mehr Variationen auszuprobieren.

 

In meinem Umfeld stiessen die Beton-kreationen auf Begeisterung und auch sonst war das Echo durchwegs positiv. So entschlossen wir uns das Ganze nicht mehr länger nur als reine Freizeitbeschäftigung
zu sehen, sondern gezielt auch Jugendliche
in die Arbeit mit dem Beton miteinzu-beziehen. Mit grosser Freude unterstützt uns Filippo bei unserer Arbeit.
Er ist für den Bereich des Giessens und Schleifens zuständig. 

 

Es ist uns ein riesiges Anliegen Jugendliche ganzheitlich zu fördern und ihnen eventuell auch den Sprung in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Bis dahin ist
der Weg noch sehr weit. Aber ein erster Schritt ist getan. 

 

Mit einem Werbekatalog, Facebook-Werbung und viel Mundpropaganda versuchen wir auf unsere Betonkreationen aufmerksam zu machen. Auch in unserem Bussolalokal haben wir einen kleinen Teilbereich und das Schaufenster für unsere Produkte eingerichtet. Neben den Direktverkäufen durch Bekannte, Kundschaft & Eltern der Bussola-Kinder, haben wir auch bereits einige Kunden, welche Bestellungen für den Weiterverkauf machen. Auch in die Schweiz liefern wir regelmässig vereinzelte Produkte. So können
im Wägwyser Wohlen unsere Produkte bezogen werden. 

 

Wir sind sehr gespannt, wie es weiter geht. 

Eure Damaris Trentacoste

at work




Eine kleine Auswahl unserer Kreationen