la bussola Palazzo Adriano


Standort

Übersicht

Eröffnung: 15. Februar, 2020

Programm: an zwei Nachmittagen

Team

Hauptverantwortung: Giuseppe & Linda

Linda mit ihren Mitarbeiterinnen



Impressionen - Nachmittagsprogramm


Bilder - Neueröffnung 15. Feb. 2020


Wie alles begann ...

Linda & Giuseppe mit Elena

Treffen mit dem Bürgermeister

Der Wunsch, mit einem Projekt für Palazzo Adriano zu starten, entsprang  einem Satz aus einer Predigt: «Es ist nicht euer Kampf, sondern der Kampf des Herrn. Du musst nur meinen Kampf führen».

 

In den folgenden Monaten hallte dieser Satz immer wieder in unserem Herzen nach. Von da an spürten wir, wie der Herr an uns zu arbeiten begann. Uns wurde bewusst, dass wir in unserem Alltag Dinge tun welche uns viel Zeit kosten, Zeit welche wir für den Herrn einsetzen möchten. So bestätigte sich dieser Wunsch in unserem Herzen immer mehr in Palazzo Adriano eine evangelistische Arbeit zu beginnen. Ein Dorf indem es keine christliche Gemeinde gibt. Das Dorf ist in zwei Gruppen aufgespalten, diejenigen welche die griechisch-orthodoxe Kirche besuchen und die anderen, welche der römisch-katholischen Kirche angehören.

 

Die ersten Schritte unternahmen wir zusammen mit unserer christlichen Gemeinde in Prizzi, indem wir 11 evangelistische Abende den Sommer hindurch in Palazzo Adriano organisierten. An diesen Abenden wurde uns bewusst, wie gross die Neugier vieler Kinder uns gegenüber war. Da kam uns die Idee, zwei Anlässe nur für die Kinder zu planen. Da wir die Bussola Arbeit schon seit längerem mitverfolgten und Rosanna Spezio persönlich kannten, kontaktierten wir sie um anzufragen, ob die Bussola uns bei diesen Anlässen unterstützen könnte. So organisierten wir gemeinsam zwei evangelistische Anlässe für Kinder in Palazzo Adriano.

 

Diese Abende waren nicht nur für uns ein Segen. Wir durften erleben, wie viele Kinder sich uns näherten und somit auch ihre Eltern, etwas was in diesem Dorf bis anhin nicht geschehen ist. Dies zeigte uns, dass eine lebendige Kinderarbeit eine Möglichkeit ist, die Menschen in diesem Dorf mit dem Evangelium erreichen zu können.

 

Wir freuen uns, nun offiziell ein Teil des Bussola Teams sein zu dürfen. Bei einem Treffen mit dem Bürgermeister, konnten wir gemeinsam unser Projekt vorstellen.
Der Bürgermeister stellte uns sogar einen Raum im Dorf an zentraler Stelle zur Verfügung. Bevor uns dieser Raum jedoch zur Verfügung gestellt werden konnte, brauchte es viele Bewilligungen. 

 

Nach etwas Geduld und einer längeren Wartezeit durften wir am 15. Februar 2020 endlich die Bussola in Palazzo Adriano eröffnen.

 

Wir sind Gott unglaublich dankbar,
wie er bisher die Fäden in seinen Händen hält und lenkt.